Internationales  -  Forschung und Lehre International  -  Forschen und Lehren im Ausland
Banner Photo

Suche Uni-Osnabrueck.DE
Suche WWW
Barrierefreie Version
English version Deutsche Sprachvariante         
 
Informationen für ...
Informationen über ...



© 2014 Universität Osnabrück
Impressum
Kontakt



Universität Osnabrück - Familiengerechte Hochschule

Forschen und Lehren im Ausland

Das Akademische Auslandsamt ist die zentrale Beratungsstelle für Osnabrücker  Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Fragen zur Planung und Realisierung von Auslandsaufenthalten. Gemeinsam mit dem Forschungsreferat informiert es über die Finanzierung von Auslandsaufenthalten.

Verschiedene Fördermöglichkeiten: Wer berät wozu?


Förderprogramme des DAAD
Das Akademische Auslandsamt informiert über alle Förderprogramme des DAAD. Ansprechpartnerin in diesen Fragen ist Beate Teutloff im ERASMUS-Büro des Akademischen Auslandsamtes. Im Internet steht zudem eine Stipendiendatenbank des DAAD  bereit. Der DAAD-Stipendienführer „Studieren, Forschen und Lehren im Ausland" ist im Akademischen Auslandsamt erhältlich.

ERASMUS Programm
Innerhalb des ERASMUS-Programms besteht die Möglichkeit den Austausch von Dozentinnen und Dozenten zu vereinbaren. Lehrende können einen Lehrauftrag von mindestens einer Woche (bzw. mindestens acht Unterrichtsstunden) bis neuerdings maximal sechs Monate an einer europäischen Hochschule durchführen. Dabei müssen die Beiträge der Dozenten in vollem Umfang in das Institut oder die Fakultät der Gasthochschule integriert werden und einen substanziellen Beitrag zum regulären Lehrprogramm der Gasthochschule leisten.
Die Dozentenmobilität muss zwischen den Partnerhochschulen mit einem "Bilateral Agreement" schriftlich vereinbart werden. Ansprechpartnerin ist  Beate Teutloff  im ERASMUS-Büro des Akademischen Auslandsamtes.

Weitere Fördermöglichkeiten und Informationsquellen
Über weitere Fördermöglichkeiten durch andere Förderinstitutionen informiert das Forschungsreferat der Universität Osnabrück.
Eine wichtige Informationsquelle für mobile Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist auch das europäische Webportal für mobile Forscher. Neben einer Stipendiendatenbank und einer Jobbörse bietet es praktische Hinweise für die Vorbereitung von Auslandsaufenthalten. Es informiert länderspezifisch zu Einreiseformalitäten, Arbeitserlaubnis, Kinderbetreuung und Schulpflicht oder zum Gesundheitssystem. Über den Link zu den nationalen Informationszentren für mobile Forscher vermittelt es den direkten Kontakt zu Beratungsmöglichkeiten in einzelnen Ländern.

Hilfreiche Informationen bietet auch das Auswärtige Amt, so etwa zu Einreiseregelungen in einzelne Länder. Außerdem veröffentlicht es regelmäßig Reise- und Sicherheitshinweise.



 

letzte Änderung: 17-Aug-2010
geändert durch: A. Schubert
verantwortlich für den Inhalt: Pressestelle

EURAXESS

 
Diese Website ist Teil des europäischen Netzwerkes von Mobilitätszentren >>



Finanzierungsmöglichkeiten
Einen Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten für Ihren Auslandsaufenthalt finden Sie in der Förderfibel. Sie liegt im Forschungsreferat aus.


Beratung
Zum Fragen rund um Forschung und Lehre im Ausland beraten das Akademische Auslandsamt und das Forschungsreferat.


Hilfreiche Links
Linkliste des DAAD Studieren, Forschen und Lehren im Ausland >>