Banner Photo

Suche Uni-Osnabrueck.DE
Suche WWW
Barrierefreie Version
English version Deutsche Sprachvariante         
 
Informationen für ...
Informationen über ...



© 2014 Universität Osnabrück
Impressum
Kontakt



Universität Osnabrück - Familiengerechte Hochschule

Finanzierung

Vom Nebenjob über BAföG bis zum Stipendium  - zur Finanzierung des Studiums gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche davon in Frage kommt, hängt von sehr unterschiedlichen Faktoren wie dem eigenem persönlichen Hintergrund, dem Einkommen der Eltern, einer besonderen Begabung, aber auch vom Alter oder sozialem Engagement ab. Eine umfassende Beratung zu allen Fragen rund um die Finanzierung des Studiums bietet auch das Studentenwerk.

BAföG

Der eigene soziale und wirtschaftliche Hintergrund soll niemanden vom Studieren abhalten - deshalb gibt es die gesetzliche Ausbildungsförderung. Sie unterscheidet sich maßgeblich von einem Darlehen, denn es handelt sich um eine zinslose Förderung, die später nur zur Hälfte wieder zurückgezahlt werden muss. Die Berechtigung zum BAföG-Erhalt ist unter Anderem abhängig von der Staatsangehörigkeit, vom Alter, von der Art der Studiums (Erst- oder Zweitstudium, Fachrichtungswechsel) und von der Studiendauer. Eine umfassende Beratung zum BAföG bieten das Studentenwerk und der AStA.

BAföG-Rechner
Das neue BAfÖG - Bundesministerium für Bildung und Forschung
BAföG Aktuell
<<

Studienkredit

Studierende können - auch zusätzlich zum BAföG  -  zur Finanzierung der Lebenshaltungskosten im Erststudium (Regelstudienzeit zuzüglich vier weiterer Semester) einen Studienkredit beantrragen. Der Kredit wird einkommens- und elternunabhängig gewährt - die Bewilligung ist unter Anderem abhängig vom Alter (bis 36 Jahre). Umfassende Informationen finden sich bei der KfW-Bankengruppe.
<<

BAföG-Bankdarlehen

Wer über die Regelstudenzeit hinaus finanzielle Unterstützung benötigt und zu diesem Zeitpunkt nicht älter als 30 Jahre ist,  kann bei der KfW-Bankengruppe ein verzinstes BAföG-Bankdarlehen beantragen.
<< 

Bildungskredit

Studierende in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen können unabhängig vom BAföG einen Bildungskredit beantragen. Anders als das BAföG ist der Bildungskredit einkommens- und elternunabhängig - allerdings fallen Zinsen bei der Rückzahlung an. Weitere Informationen zum Thema gibt es beim Bundesverwaltungsamt und bei der KfW Bankengruppe.
<<

Niedersachsen-Studienbeitragsdarlehen

Ergänzend zum Studienkredit und zum BAföG können Studierende ein Darlehen für die Zahlung der Studienbeiträge in der Regelstudienzeit zuzüglich vier weiterer Semester beantragen. Die Bewilligung ist eltern- und einkommnsunabhängig. Nähere Informationen für Studierende in Niedersachsen gibt es bei der NBank.
<<  

Stipendien

Stiftungen und Studienwerke vergeben Stipendien an  Studierende und Promovierende nach Kriterien wie gesellschaftlichem Engagement, Motivation und Leistungen der Bewerber. Einen Überblick zu den verschiedenen Förderungsmöglichkeiten findet sich bei Stipendium Plus. Weitere Übersichten zu Stiftungen gibt es auch beim AStA. Verschiedene Förderinstitutionen haben eigene Ansprechpartnerinnen oder Ansprechpartner an der Universität Osnabrück. Außerdem beteiligt sich die Universität Osnabrück mit Beginn des WS 2011/12 am Programm „Deutschlandstipendium“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
<<

Studieren mit Kind

Studierende Eltern stehen oft vor besonderen finanziellen Herausforderungen, sie sind deshalb zum Beispiel vom Studienbeitrag befreit (mit Kindern bis zu 14 Jahren).
Für alleinerziehende Studierende mit Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Osnabrück bietet das Projekt Madame Courage eine finanzielle Förderung über maximal zwei Semester beim Studienabschluss an.
Eine allgemeine Beratung zum Studium mit Kind an der Uni Osnabrück bietet das Servicebüro UniBambinOS.
<<

Jobben

Wer auf Nebenjob-Suche im Studium ist, kann hier fündig werden:
Schwarzes Brett der Uni
Neue Osnabrücker Zeitung
Agentur für Arbeit
Außerdem lohnt es sich immer, die Aushänge an den Pinwänden in den Unigebäuden, Mensen sowie in Cafés und Kneipen zu durchstöbern.
<<

Wohngeld

Grundsätzlich haben Studierende keinen Anspruch auf Wohngeld.  Eine umfangreiche Übersicht, in welchen Ausnahmefällen sich die Antragstellung trotzdem lohnt, bietet Studis Online.
<<  

letzte Änderung: 02-Aug-2011
geändert durch: udiehl
verantwortlich für den Inhalt: Pressestelle

StudiOS