Internationales  -  Sprachenzentrum  -  FAQs
Banner Photo

Suche Uni-Osnabrueck.DE
Suche WWW
Barrierefreie Version
English version Deutsche Sprachvariante         
 
Informationen für ...
Informationen über ...



© 2014 Universität Osnabrück
Impressum
Kontakt



Universität Osnabrück - Familiengerechte Hochschule
Sprachenzentrum
Ansprechpartner · Kurse · FAQs · Tandemservice ·

FAQs

Deutschkurse und Fremdsprachenkurse sowie Einstufungstests

Deutschkurse und –prüfungen (DaF und DSH)
  1. Welche Deutschkenntnisse muss ich als Ausländer/in für ein Studium an der Universität Osnabrück mitbringen?
  2. Wann findet die nächste TestDaF-Prüfung statt?
  3. Wann und wo kann ich mich zur TestDaF-Prüfung anmelden?
  4. Wie teuer ist die TestDaF-Prüfung?
  5. Kann die TestDaF- Prüfung wiederholt werden?
  6. Wie lange ist die TestDaF-Prüfung gültig?
  7. Brauche ich als ausländischer/-r Studierende/-r die DSH Prüfung, um zum Studium zugelassen zu werden?
  8. Wann und wie oft findet die DSH-Prüfung statt? 
  9. Wo kann ich mich zur DSH-Prüfung anmelden?
  10. Wie teuer ist die DSH-Prüfung?
  11. Kann ich mich von der DSH - Prüfung abmelden?
  12. Kann ich die DSH-Prüfung wiederholen?
  13. Wie lange ist die DSH-Prüfung gültig?
  14. Gilt das DSH-Zeugnis von Osnabrück auch an anderen deutschen Universitäten?
  15. Wie kann ich meine Deutschkenntnisse während meines Studienaufenthaltes verbessern?
  16. Wie viel kosten studienbegleitende Deutschkurse?
  17. Wo und wie melde ich mich für einen studienbegleitenden Deutschkurs an?
  18. Wo und wann kann ich einen Einstufungstest für einen studienbegleitenden Deutschkurs ablegen?
  19. Wie soll ich bezahlen?

1. Welche Deutschkenntnisse muss ich als Ausländer/in für ein Studium an der Universität Osnabrück mitbringen?
Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass an der Universität Osnabrück KEINE studienvorbereitenden Deutschkurse im Rahmen des üblichen Bewerbungsverfahrens angeboten werden. Das bedeutet, Sie müssen die für ein Studium erforderlichen Deutschkenntnisse zum Zeitpunkt der Bewerbung schon besitzen. Sofern Sie kein Sprachzeugnis haben, das Sie von der Ablegung der deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) befreit, wie z.B. TestDaF, Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) oder Kleines Deutsches Sprachdiplom (KDS) des Goethe-Instituts, müssen Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung die B2-Prüfung des Goethe-Instituts nachweisen (oder ersatzweise mindestens 1200 Stunden absolvierten Deutschunterricht, erreichtes Niveau: Oberstufe).
Die B2-Prüfung ist an der Universität Osnabrück Teilnahmevoraussetzung für die DSH.
Wir empfehlen, den Test Deutsch als Fremdsprache - TestDaF - bereits im Heimatland abzulegen, siehe hierzu Informationen  auf der Homepage des TestDaF-Instituts.

2. Wann findet die nächste TestDaF-Prüfung statt?
Der TestDaF ist ein zentraler, standardisierter Test für Deutsch als Fremdsprache. Auf der Homepage des TestDaF-Instituts finden Sie alle Prüfungstermine dieses und des kommenden Jahres. Die Universität Osnabrück ist ein akkreditiertes Testzentrum für Test-DaF-Prüfungen. Wenn Sie hier an einer TestDaF-Prüfung teilnehmen wollen, informieren Sie sich bitte unter "Tests und Prüfungen".

3. Wann und wo kann ich mich zur TestDaF-Prüfung anmelden?
Achtung: Das TestDaF-Institut hat das Anmeldeverfahren geändert. Melden Sie sich bitte rechtzeitig online unter http://www.testdaf.de/ unter dem Punkt "Anmeldungen" zur Prüfung an!
Auf der Homepage des TestDaF-Instituts  finden Sie weitere Informationen und alle Prüfungstermine und Anmeldefristen dieses und des kommenden Jahres.

4. Wie teuer ist die TestDaF-Prüfung?
Die TestDaF-Prüfung kostet 175 Euro.

5. Kann die TestDaF- Prüfung wiederholt werden?
Die TestDaF-Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden.

6. Wie lange ist das TestDaF-Zeugnis gültig?
Das Zeugnis ist unbegrenzt gültig. Es verfällt nicht.

7. Brauche ich als ausländischer/-r Studierende/-r die DSH Prüfung, um zum Studium zugelassen zu werden?
Alle ausländischen Studierenden, die als vollimmatrikulierte Studierende an der Universität Osnabrück studieren wollen, müssen die DSH- Prüfung oder die TestDaF-Prüfung  ablegen. Eine Befreiung ist nur in Ausnahmefällen möglich.
Programmstudierende müssen die Prüfungen nicht ablegen (vor oder während ihrer Gastsemester). Wenn sie aber länger in Osnabrück bleiben und einen Studienabschluss an der Universität anstreben, müssen auch sie die DSH- oder die TestDaF-Prüfung vorweisen.

8. Wann und wie oft findet die DSH-Prüfung statt?
Die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) findet einmal jährlich vor dem Beginn des Wintersemesters (Ende September/Anfang Oktober) statt.
Weitere Informationen finden Sie unter "Tests und Prüfungen".

9. Wo kann ich mich zur DSH-Prüfung anmelden?
Sie können sich nicht selbst anmelden. Mit der Zulassung zum Studium werden Sie automatisch zur DSH-Prüfung eingeladen.

10. Wie teuer ist die DSH- Prüfung?
Die DSH-Prüfung kostet 70 Euro.

11. Kann ich mich von der DSH- Prüfung abmelden?
Wenn Sie krank sind und ein ärztliches Attest einreichen, handelt es sich um ein entschuldigtes Fehlen. In diesem Fall können Sie die DSH-Prüfung ein Semester später ablegen.

12. Kann ich die DSH-Prüfung wiederholen?
Die Prüfung kann zweimal wiederholt werden.

13. Wie lange ist das DSH-Zeugnis gültig?
Das DSH-Zeugnis ist unbegrenzt gültig. Es verfällt nicht.

14. Gilt das DSH-Zeugnis von Osnabrück auch an anderen deutschen Universitäten?
Die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) legt man in der Regel an der Universität ab, an der man studieren will.
Das Osnabrücker DSH-Zeugnis wird von jeder anderen deutschen Universität anerkannt.

15. Wie kann ich meine Deutschkenntnisse während meines Studienaufenthaltes verbessern?
Das Sprachenzentrum bietet immatrikulierten Studierenden kostenfreie studienbegleitende Deutschkurse auf unterschiedlichen Niveaustufen an. Informationen über das Kursangebot erhalten Sie auf der Homepage des Sprachenzentrums unter "Kurse" oder im Sprachenzentrum.

16. Wie viel kosten studienbegleitende Deutschkurse?
Die studienbegleitenden Deutschkurse sind kostenfrei.

17. Wo und wie melde ich mich für einen studienbegleitenden Deutschkurs an?
Sie müssen sich nicht vor Kursbeginn anmelden. Berechtigte Teilnehmer absolvieren einen Einstufungstest während der Welcome Week.  Das Ergebnis des Einstufungstests ist verbindlich für die Teilnahme an den Grund-, Aufbau-, Vertiefungs- und Fachsprachkursen, die sich an die Niveaustufen A1, A2, B1, B2 und C1 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ anlehnen. Sie können die Kurslisten ca. 1 Tag nach dem Test am Aushang im Sprachenzentrum einsehen und ohne Anmeldung zur ersten Unterrichtsstunde gehen. Sie werden im Unterricht aufgefordert, ein Anmeldeformular auszufüllen.

18.  Wo und wann kann ich einen Einstufungstest für einen studienbegleitenden Deutschkurs ablegen?
Der Einstufungstest findet während der Welcome Week statt. Informationen zu Raum und Zeit erhalten Sie vom Akademischen Auslandsamt oder auf der Homepage des Sprachenzentrums. Sie müssen sich nicht für den Einstufungstest anmelden. Das Ergebnis des Einstufungstests ist verbindlich für die Teilnahme an den Grund-, Aufbau-, Vertiefungs- und Fachsprachkursen, die sich an den Niveaustufen A1, A2, B1, B2 und C1 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ anlehnen. Der Einstufungstest (ein C-Test) wird kostenfrei durchgeführt. Eine Demoversion des Tests finden Sie unter http://spztest.uni-muenster.de/demo/.

19. Wie soll ich bezahlen?
Die Bezahlung der Teilnahmegebühr erfolgt über ein Lastschriftverfahren. Sie geben Ihre Bankverbindung an. Dann können wir die Teilnahmegebühr von Ihrem Konto einziehen.

Fremdsprachenkurse

  1. Wer darf an den Sprachkursen der Universität Osnabrück teilnehmen?
  2. Wo und wie kann ich welche Sprache erlernen?
  3. Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?
  4. Kann man mit Vorkenntnissen an Grund- und Aufbaukursen teilnehmen?
  5. Wie viel kosten die unterschiedlichen Sprachkurse?
  6. Wann und wo kann ich mich zu einem Sprachkurs anmelden?
  7. Wann finden die Sprachkurse statt?
  8. Wann bekomme ich einen Teilnahmeschein / Leistungsnachweis?
  9. Wann und wo kann ich meinen Teilnahmeschein/ Leistungsnachweis abholen?
  10. Wo ist das Sprachenzentrum?

1. Wer darf an den Sprachkursen der Universität Osnabrück teilnehmen?
Teilnahmeberechtigt an den Sprachkursen sind Studierende und Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter der Universität Osnabrück sowie – sofern freie Plätze vorhanden sind – Gasthörerinnen/ Gasthörer und Studierende der Fachhochschule Osnabrück. Falls Sie noch keinen Sprachkurs im Sprachenzentrum absolviert haben, müssen Sie einen Eingangstest ablegen, außer für Grundkurs I (A1). Genaue Informationen über die Testanmeldungen und -termine entnehmen Sie bitte Stud.IP, der Homepage des Sprachenzentrums oder den Aushängen.

2. Wo und wie kann ich welche Sprache erlernen?
Das Sprachenzentrum bietet Kurse in 13 Fremdsprachen für unterschiedliche Zielgruppen an. Sie können im Veranstaltungsverzeichnis  sowie in Stud.IP  nach Angeboten zu verschiedenen Sprachen suchen. Sie können sich auch gerne durch die unterschiedlichen Lehrbereichsleiter im Sprachenzentrum beraten lassen. Kontaktdaten sowie Informationen über Sprechstunden entnehmen Sie bitte der Homepage des Sprachenzentrums.

3. Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?
Die Niveaustufen aller Kurse, außer Arabisch, Chinesisch und Japanisch, lehnen sich an den „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ an. Der Referenzrahmen sieht sechs Niveaustufen von A1 bis C2 vor. Die Teilnahmevoraussetzungen für die Kurse sind wie folgt:
Grundkurs I (A1): Keine Voraussetzungen.
Grundkurs II (A2): Vorausgesetzt werden ein Leistungsnachweis des entsprechenden Grundkurses I der Universität Osnabrück oder ein entsprechender Nachweis eines anderen universitären Sprachenzentrums oder ein bestandener Einstufungstest.
Aufbaukurs (B1): Vorausgesetzt werden ein Leistungsnachweis des entsprechenden Grundkurses II der Universität Osnabrück oder ein entsprechender Nachweis eines anderen universitären Sprachenzentrums oder ein bestandener Einstufungstest.
Vertiefungskurs I (B2.1): Vorausgesetzt werden ein Leistungsnachweis des entsprechenden Aufbaukurses der Universität Osnabrück oder ein entsprechender Nachweis eines anderen universitären Sprachenzentrums oder ein bestandener Einstufungstest.
Vertiefungskurs II (B2.2): Vorausgesetzt werden ein Leistungsnachweis des entsprechenden Vertiefungskurses I der Universität Osnabrück oder ein entsprechender Nachweis eines anderen universitären Sprachenzentrums oder ein bestandener Einstufungstest.
Fachsprachkurse: Vorausgesetzt werden ein Leistungsnachweis des entsprechenden Vertiefungskurses II oder ein entsprechender Nachweis eines anderen universitären Sprachenzentrums oder ein bestandener Einstufungstest. 

Bei Arabisch, Chinesisch und Japanisch gelten folgende Teilnahmevoraussetzungen:
Grundkurs I: Keine Voraussetzungen.
Grundkurs II: Vorausgesetzt werden ein Leistungsnachweis des jeweiligen Grundkurs I der Universität Osnabrück oder ein entsprechender Nachweis eines anderen universitären Sprachenzentrums oder ein bestandener Einstufungstest.
Grundkurs III: Vorausgesetzt werden ein Leistungsnachweis des jeweiligen Grundkurs II der Universität Osnabrück oder ein entsprechender Nachweis eines anderen universitären Sprachenzentrums oder ein bestandener Einstufungstest.
Grundkurs IV (Japanisch und Chinesisch): Vorausgesetzt werden ein Leistungsnachweis des jeweiligen Grundkurs III der Universität Osnabrück oder ein entsprechender Nachweis eines anderen universitären Sprachenzentrums oder ein bestandener Einstufungstest.

Interessenten müssen sich für die Einstufungstests anmelden. Informationen zu den Anmelde- und Testterminen sowie den Testorten erhalten Sie in Stud.IP auf der Homepage des Sprachenzentrums  oder Sie entnehmen sie bitte den Aushängen im Sprachenzentrum.

4. Kann man mit Vorkenntnissen an Grund- und Aufbaukursen teilnehmen? 
Sprachkurse mit dem Niveau A1, A2, B1 können im Regelfall nur besucht werden, wenn der/die Teilnehmer(in) keine Vorkenntnisse (Niveau A1) bzw. keine Schulkenntnisse (A2, B1) der Zielsprache hat. Eine Ausnahme besteht für den Kompaktkurs Französisch A1 /A2 sowie Russisch- und Polnischkurse für Personen mit Migrationshintergrund.

Dieselben Bedingungen gelten auch für die Anrechnung von Sprachkursen im Professionalisierungsbereich. Falls Sie hierzu Fragen haben oder sich unsicher sind, ob diese Regelung auf Sie zutrifft, wenden Sie sich bitte
an die Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich.

5. Wie viel kosten die unterschiedlichen Sprachkurse?
Die Teilnahme an Sprachkursen des Sprachenzentrums ist entgeltpflichtig. Für an der Universität Osnabrück immatrikulierte Studierende beträgt das Teilnahmeentgelt 20 Euro pro Vertiefungs- und Fachsprachkurs pro Person und 40 Euro pro Grund- und Aufbaukurs pro Person. Die Teilnahmegebühr für andere Teilnehmer (Gasthörer/innen, Studierende der Fachhochschule Osnabrück) beträgt 80 Euro pro Vertiefungs- und Fachsprachkurs pro Person und 110 Euro pro Grund- und Aufbaukurs pro Person. Die Zahlung erfolgt durch Bankeinzugsverfahren. Das Kursentgelt wird in der Regel ca. 6 Wochen nach der Anmeldung abgebucht.

6. Wann und wo kann ich mich zu einem Sprachkurs anmelden?
Die Anmeldung zu den unterschiedlichen Kursen des regulären Angebots erfolgt über Stud.IP. Hier finden Sie alle erforderlichen Informationen zum Anmeldeverfahren. Die Anmeldungen finden in der Regel in der ersten Vorlesungswoche eines Semesters statt. Genaue Informationen über die Anmeldezeit für das kommende Semester entnehmen Sie bitte Stud.IP, der Homepage des Sprachenzentrums oder den Aushängen.

7. Wann finden die Sprachkurse statt?
Die Kurse finden während der Vorlesungszeit statt und beginnen in der zweiten Vorlesungswoche.  

8. Wann bekomme ich einen Teilnahmeschein / Leistungsnachweis?
Einen Teilnahmeschein bekommen Sie am Ende des Kurses bei mindestens 80%iger Anwesenheit. Wird eine Prüfung geschrieben und bestanden, bekommen Sie einen Leistungsnachweis (natürlich auch nur bei entsprechender Anwesenheit).

9. Wann und wo kann ich meinen Teilnahmeschein / Leistungsnachweis abholen?
Teilnahmescheine/Leistungsnachweise können bei Harald Littmann im Sprachkursbüro (1/229) in der 2. Etage des HVZ-Gebäudes, Kolpingstr. 7, abgeholt werden.
Beratungszeiten: Dienstag 13.30 bis 14.45, Mittwoch 9 bis 12 und Freitag 10 bis 12 Uhr.

10. Wo ist das Sprachenzentrum?
Das Sprachenzentrum befindet sich im 2. Stock des HVZ-Gebäudes in der Kolpingstraße 7. Kontaktdaten sowie Informationen über Sprechstunden der Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen entnehmen Sie bitte der Homepage des Sprachenzentrums.

Einstufungstests

  1. Wer muss einen Einstufungstest schreiben?
  2. Warum muss ich einen Einstufungstest schreiben?
  3. Wann und wo finden die Einstufungstests statt?
  4. Was wird getestet?
  5. Kostet der Einstufungstest Geld?
  6. Wie kann ich meine derzeitigen Sprachkenntnisse selbst einschätzen?
  7. Wann kann ich mich für einen Einstufungstest anmelden?
  8. Gibt es ein/e Zertifikat/Bescheinigung für das Bestehen des Einstufungstests?
  9. Was muss ich machen, wenn ich schon ein/e Zertifikat/Bescheinigung für ein bestimmtes Sprachniveau habe?
  10. Werde ich nach Bestehen des Einstufungstests automatisch für einen Kurs angemeldet?
  11. Ich will mich für einen C-Test anmelden.
  12. Ich will mich für einen Deutschtest anmelden.
  13. Ich habe den Abschlusstest meines Sprachkurses nicht bestanden. Kann ich den Einstufungstest ablegen, um trotzdem in den nächsthöheren Kurs zu kommen?

1. Wer muss einen Einstufungstest schreiben?
Wenn Studierende sich für einen bestimmten Kurs anmelden möchten, den vorhergehenden Kurs im Sprachenzentrum aber nicht besucht haben, müssen sie entweder einen Einstufungstest ablegen oder eine Bescheinigung über einen erfolgreich abgelegten Kurs an einem anderen universitären Sprachenzentrum vorlegen. Das Niveau des Kurses, angelehnt an den Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, muss aus der Bescheinigung hervorgehen.
Diese Regelung gilt für die folgende Kurse:

  • Grundkurs II
  • Aufbaukurs I
  • Vertiefungskurse I und II
  • Fachsprachkurse Englisch

Für einen Grundkurs I ist kein Einstufungstest nötig.

2. Warum muss ich einen Einstufungstest schreiben?
Einstufungstests stellen sicher, dass das Kompetenzniveau der Kursteilnehmer dem Schwierigkeitsgrad des Kurses entspricht.

3. Wann und wo finden die Einstufungstests statt?
Die genauen Termine und weitere aktuelle Informationen zu den Einstufungstests entnehmen Sie bitte den gelben Infoboxen auf unserer Startseite oder unserem Blog.

4. Was wird getestet?
Die Einstufungstests testen Leseverstehen, Grammatik und Wortschatz und bestehen aus Multiple-Choice-Aufgaben oder Aufgaben, die kurze Antworten erfordern.

5. Kostet der Einstufungstest Geld?
Der Einstufungstest ist kostenlos. Er wird aber nur durchgeführt, um interessierte Teilnehmer in die für sie angemessenen Kurse einzustufen. Es wird keine Bescheinigung über das Testergebnis erstellt.

6. Wie kann ich meine derzeitigen Sprachkenntnisse selbst einschätzen?
Auf der Homepage des Sprachenzentrums finden Sie eine Tabelle mit Beschreibungen der Kompetenzniveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Diese Übersicht hilft Ihnen dabei, Ihr derzeitiges Kompetenzniveau selbst einzuschätzen. Sollten Sie Bedarf an Beratung haben, können Sie sich an den jeweiligen Lehrbereichsleiter wenden (Informationen zu den Ansprechpartnern und ihren Sprechzeiten finden Sie auf der Homepage des Sprachenzentrums).

7. Wann kann ich mich für einen Einstufungstest anmelden?
Die genauen Termine und weitere aktuelle Informationen zu den Einstufungstests entnehmen Sie bitte den gelben Infoboxen auf unserer Startseite oder unserem Blog.

8. Gibt es ein/e Zertfikat/Bescheinigung für das Bestehen des Einstufungstests?
Nein, da es sich bei dem Einstufungstest um ein Instrument des Sprachenzentrums handelt, um Teilnehmer für einen bestimmten Kurs des Sprachenzentrums einzustufen.

9. Was muss ich machen, wenn ich schon ein/e Zertifikat/Bescheinigung für ein bestimmtes Sprachniveau habe?
In diesem Fall legen Sie bitte das Zertifikat oder die Bescheinigung während der Anmeldezeit zum Einstufungstest dem jeweiligen Lehrbereichsleiter vor. Nur eine Bescheinigung über einen erfolgreich abgelegten Kurs an einem anderen universitären Sprachenzentrum oder ein Zertifikat einer international anerkannten Sprachprüfung (z. B. IELTS, DELF usw.) kann in Betracht gezogen werden. Das erreichte Niveau, angelehnt an den Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, muss aus der Bescheinigung hervorgehen.

10. Werde ich nach Bestehen des Einstufungstests automatisch für einen Kurs angemeldet?
Nein. Sie müssen sich nach Bestehen des Einstufungstests selbstständig in Stud.IP während der Anmeldephase anmelden.

11. Ich will mich für einen C-Test anmelden.
Der C-Test wird nur als Zulassungstest für die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung für Juristen durchgeführt. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an Herrn Harald Littmann.

12. Ich will mich für einen Deutsch-Einstufungstest anmelden.
Sie brauchen sich für den Deutsch-Einstufungstest nicht anzumelden. Sie können einfach während der Welcome Week an dem Test teilnehmen. Die Informationen zu Raum, Uhrzeit und Datum der Einstufungstests für das kommende Semester erscheinen in der Regel am Ende des laufenden Semesters auf der Homepage des Sprachenzentrums.

13. Ich habe den Abschlusstest meines Sprachkurses nicht bestanden. Kann ich den Einstufungstest ablegen, um trotzdem in den nächsthöheren Kurs zu kommen? Dies ist leider nicht möglich, da der Einstufungstest nur eine grobe Einschätzung der Sprachkenntnisse bietet und nicht gleichwertig zu einem Abschlusstest ist, der eine viel komplexere und schwierigere Aufgabenstruktur hat. Wenn Sie den Abschlusstest nicht bestanden haben, müssen Sie den Kurs wiederholen.

letzte Änderung: 10-Okt-2012
geändert durch: janbrock
verantwortlich für den Inhalt: Pressestelle